Bewusstsein

Was ist Bewusstsein?
Was bedeutet es, sich seiner selbst bewusst zu sein?

 

Bewusstsein

 

Es wurde über dieses Thema schon viel philosophiert und geschrieben. Bewusstsein ist ein Normalzustand, den die meisten Menschen vergessen haben.

Man spricht auch von dem Begriff „zu Bewusstsein zu kommen“. Was steckt dahinter? Wieso kommen subjektive Zustände und Gefühle in unser Gehirn bzw. Bewusstsein?

Meistens leben wir ein Leben, ohne uns über unser wahres Sein bewusst zu sein oder uns daran zu erinnern.

Da wir alle Bewusstsein sind, können wir gar nicht zu Bewusstsein kommen, wir können uns nur dessen wieder bewusst werden. Bewusstsein hat eine bemerkenswerte Eigenschaft: Es kann sich selber beobachten. Seien Sie Ihr eigener Beobachter und schauen Sie sich bewusst zu, wie es in Ihnen denkt, handelt oder arbeitet. Welche Gefühle Sie fühlen und welche Gedanken Sie denken. Seien Sie sich immer bewusst, dass alles was Sie denken, fühlen und sagen, bewusst oder unbewusst, eine bestimmte Wirkung auf Ihr Leben hat. Denn alles ist mit allem verbunden, direkt, indirekt und überdimensional im ganzen Universum. Nichts geht verloren, es wird nur umgewandelt. Wir sind alle ein individueller Teil des Ganzen.

Wie bei einem Hologramm, sind in jedem kleinsten Teil eines zersprungenen Teils, alle Information des Ganzen enthalten. Wir sind hier um uns zu erinnern und zu erwachen.

Machen Sie sich bewusst, dass Ihre Gefühle den Ursprung in Ihren Gedanken haben und Ihre Gedanken nicht im Kopf, sondern im Feld sind. Mit welchem Gedanken können Sie Glück, Zufriedenheit oder Liebe in sich hervorzurufen? Sie werden merken, dass Sie bewusst Ihre eigenen Gefühle bestimmen können und damit auch bestimmte Gedanken auslösen. Sie bestimmen die Qualität Ihres Lebens.

Sie können also bewusst bestimmen, welche Gedanken Sie denken und welche Gefühle Sie hervorrufen möchten. Sie gestalten Ihr Leben, Ihre Ereignisse und Situationen.

 

Unser Körper ist der Klangkörper für unsere feinstofflichen Gedanken.

„Ich bin vollkommenes, ewiges Bewusstsein. Ich wurde weder geboren, noch kann ich krank werden oder sterben. Denn ich bin, war immer und werde immer sein. Ewiges Bewusstsein und Liebe ist mein wahres Wesen.“

Bewusstsein, eine Definition nach Tepperwein

Erst wenn du ganz angekommen bist, erkennst du, dass du nie weg warst, dann erkennst du es gibt nichts zu suchen, nichts zu erreichen und auch kein Werden, nur das eine Sein.

Du musst nicht aufwachen, denn es ist niemand da, der aufwachen könnte, das Sein ist immer wach. Es gibt keine Erlösung, weil es keinen gibt der Erlösung braucht. Du kannst nicht herbei führen, was schon ist.

 

Bewusstsein erschafft Realität

Bewusstsein ist immer und überall. Auch wenn wir meinen, wir wären nicht im Bewusstsein, so sind wir unbewusst, doch im Bewusstsein. Unser Sein ist immer und ständig vorhanden, auch wenn wir es nicht spüren oder wahrnehmen. So, wie die Sonne auch stets da ist, obwohl wir sie nicht immer sehen. Gerade wenn uns die Sprache der Weisheit sagt: Komm doch endlich zu Bewusstsein! So stellen wir fest, dass wir im Ich, also im Verstand sind.

 

Der Moses-Code: „Ich bin, das Ich bin.“

Bewusstsein heißt, ich nehme bewusst wahr was ist. Das Leben geschieht, ob wir uns dessen bewusst sind oder nicht. Auch müssen wir die Welt nicht retten oder verändern und in Ordnung bringen, um bewusst zu leben. „Trete hervor und lebe bewusst als Meister, der du bist“.

 

Sie sind Schöpfer, Ihrer Realität

Die Welt von morgen wird durch den Geist von heute erschaffen. Wie Ihre Wirklichkeit aussieht, entscheiden Sie: Ob Sie in einer harmonischen Beziehung zu Ihren Mitmenschen leben, gesund, glücklich und wohlhabend sind oder Ihren Lebenstraum verwirklichen.

In der Gegenwärtigkeit handeln. Aus der Präsenz mit allen Sinnen wahrnehmen und gestalten.

Bewusstsein heißt, präsent zu sein und wahrzunehmen was ist. Jede Schwierigkeit und jedes Leid ist eine Erinnerung des Lebens, damit wir uns erinnern wer wir sind und anfangen als Beobachter und bewusster Schöpfer zu leben. Damit wir aufwachen aus dem Traum, wach sind und beginnen in der Geistesgegenwart zu leben und aus dem Sein zu handeln. Bewusstsein heißt: Auflösung der Ich-Illusion. „Als wer du durchs Leben gehst entscheidet, was du erlebst, denkst, fühlst und letztendlich bist“.

Für fast alles was in der Realität erlebt wird, haben wir eine entsprechende Energie und Information ins „Nullpunkt-Feld“ gesetzt. Die Rückkopplung findet in unserer Realität statt. Dieser Impuls ist Ursache und Wirkung für das entsprechende Ereignis in unserer Realität. Ohne diese ausgerichtete Nullpunkt-Formungsenergie gibt es kein entsprechendes Ereignis in unserem Leben.

„Das Leben wartet auf meine Anweisungen, ich kann jetzt alles bestimmen und gestalten, ich bin größer, als ich dachte. Denn ich bin der Schöpfer, der Herr / die Frau meines Schicksals, also bestimme ich bewusst meine Zukunft. Mit dem Innen bestimme ich das Außen. Das, was sich außen zeigt, ist meine innere Wirklichkeit.“

 

Meine innere Positionierung bestimmt meine äußere Positionierung.

Wie in der Bibel schon steht: wie innen, so auch aussen. In den Naturvölkern ist verinnerlicht: wie oben, so auch unten.

Damit beginnt ein ganz neues Leben, mit ganz anderen Ereignissen und Lebensumständen. Frei von Karma, denn Bewusstsein hat kein Karma. Bewusstsein lebt im unmittelbaren Jetzt.

Trinken Sie mal bewusst ein Glas Wasser oder Tee. Erleben Sie, wie Sie das Glas nehmen, einen Schluck trinken und es ganz bewusst wieder hinstellen. Oder erleben Sie, wie Sie bewusst das Haus oder Ihre Wohnung verlassen und wie Sie das Licht löschen, den Schlüssel bewusst ins Schlüsselloch stecken und abschließen. So wie Sie sich ganz beobachten, sind Sie im Hier und Jetzt, weder in der Vergangenheit noch in der Zukunft. Sie nehmen bewusst wahr.

Hier können Sie Ihre eigene, natürliche Vollkommenheit bei allem erleben, was Sie gerade tun. Vollkommen ist nicht erst irgendwann, sondern sofort. In jedem Augenblick. So beginnen Sie den Tag vollkommen bewusst und Ihr Leben wird zu etwas ganz Besonderem. Sie sind etwas ganz Besonderes. Seien Sie bemerkenswert, wenn Sie bewusst aufstehen, bewusst Zähne putzen, bewusst duschen und frühstücken und bewusst durch den Tag gehen.

Erleben Sie Ihr Leben in jedem Augenblick bewusst und achtsam.

Überprüfen Sie sich am Tage immer wieder, ob Sie noch im Bewusstsein sind, in dem Sie kurz innehalten und anschauen, ob Sie noch in Ihrer natürlichen Vollkommenheit sind.

Spüren Sie das Nullpunktfeld.
Nehmen Sie einen neutralen Standpunkt ein. Lassen Sie alle Emotionen jetzt los. Entschleunigen Sie und atmen Sie tief durch. Verlassen Sie Ihre Komfortzone und treten Sie aus Ihrem Hamsterrad heraus.

Es ist ein wunderbares Gefühl zu wissen, dass wir ganz bewusst die Fülle in allen Bereichen unseres Lebens erschaffen können. Reichtum kommt zu den Menschen, die bewusst Werte produzieren. Werden Sie ein Schöpfer für mehr Glück, Freiheit und Liebe.

 

Ein Nullpunkt-Coaching bringt Sie in Ihre eigene Kraft und Klarheit.

Vereinbaren Sie einen Termin mit Ihrem persönlichen Nullpunkt-Coach.

 

Mehr Informationen, Wissen und Übungen zum Thema Bewusstsein und Schöpferkraft erhalten Sie in unserem Online-Kurs Nullpunkt-Coaching, hier buchen.

 

Fotoquelle:

Fotolia © Mila Supynska